Quappenangeln am Lauchaer Wehr

#1 von Werner Bryx , 15.02.2012 17:35

Am 14.02.12 war es soweit-Mein Erstes Quappenangeln!
Heiß geworden durch die vorran gegangenen Beiträge u. Diskussionen war der Angeltag in Vorbereitung viel zu kurz um nicht irgend etwas vergessen zu haben.
In Laucha um 15.40 Uhr mit Wallerdave verabredet ging es zum Wehr. Das Wetter "nasskalt u.stürmisch" aus Nordwest, ein ausgesprochenes Sauwetter aber es sollte das richtige
Quappenwetter sein ???!!! Als Anfänger muß man da durch und Lehrgeld bezahlen und die Stimmung war großartig. Ehe ich meine beiden 3,90 m Power-Carpruten mit 180gr/WG fertig montiert hatte war 2x Auftauen angesagt da die Finger nicht mehr mitmachen wollten und die Dämmerung bei 17.00 Uhr begann. Angler sind nicht nur Verrückte sondern die "Härtesten".
Ruten fertig und dann gab es ein Hallo als Horst Blobel u. Wolfgang Seidel zu uns stießen, jetzt waren wir schon 4 Verrückte und als Horst uns erzählte das er schon seit Jahren hier Quappen gefangen hat begann ich zu dampfen. Ich hatte von einem Freund 4 kleine Ostseeheringen von seinem Frühjahrsfang eingefrostet bekommen, schnell einen filitiert, Haken bestückt und raus damit. Tja was soll ich sagen, meine 80 gr.Carp-Selbstfängerbleie sahen fetzig aus aber bei der Stromung wären 130 gr besser gewesen, es gab mit Wolfgang ab und an kleinen Fitz mal hatte ich ihn, dann hatte er mich, haha gegenseitige Hilfe und dann war die Uhr so bei 20.30 Uhr. Horst sprach gerade von der Heimfahrt so geen 21.00 Uhr da hatte meine Rutenspitze ruckhaft Halbmond angezeigt - Bisssssss!!!- wer o. alle es riefen egal, Rute aufnehmen, Anhieb, Sch...hänger, oh da zappelt was, Rute krum, einholen und plötzlich nichts mehr, kein zupfen , nichts, Entäuschung, so ein Sch... verdamter und jetzt noch ein Hänger so gerade an der Strömungskante wo vereinzelte Steine lagen, 10-15 m vom Ufer entfernt!
Scharfer Ruck in der Rute und unter der Wasserobeflache ein kurzer helle Streifen der sofort wieder verschwand, was war denn das - etwa ein Fisch? Ich war wohl kurz erstarrt und dann
"Schreie" - du must kurbeln!!!! Es war was dran, 1 m Eisrand unter mir, ich kurbelnd den Fisch ausheben wollend und da reißt an der Oberfläche das "Mi..v..h" ab! Innerlich zerstört - Hakenkontrolle und? -naja ich muß einen Gummihaken erwischt haben aus dem der Fisch eine Stecknadel geformt hatte!!! Rute ablegen und die zweite an mich reißen - das gleiche Spiel von vorn - Ergebnis: Vorfach überm Haken abgerissen o. abgebissen, was solls zweiter Fisch weg - Fairblé dem Fisch. Horst sprach nicht mehr von der Heimfahrt, die trat er erst gegen
23.00 Uhr an! Ihre Tauwürmer waren fast vergessen, jetzt zählte nur noch Hering, Barsch u. Plötze und es gab bei jedem Bisse und Verluste an der Eiskante oder einfach nur sichtbare Aussteiger!!! Gegen 21.45 Uhr lies die Bissigkeit deutlich nach und 22.00 Uhr war dann wieder "Tote Hose" und jetzt spürten wir auch die Wetterveräderung wieder und der Schnee stäubte kräftig und die Luft war unerklärlich lau geworden. Wolfgang fuhr dann mit Horst nach Hause und 2 Verrückte wollten noch die weiteren Beißzeiten ermitteln.
Gegen 01.00 Uhr bekam ich einen Hammerbiß auf einen größeren Heringsfetzen!!! und ich konnte gerade noch die Rute erwischen und meine Rute wurde einem Stabilitätstest unterwofen bei dem die Carp-Großväter in unserem Heimatteich längst die "Weiße Flagge" gezeigt und freiwillig in den Kercher maschiert wären und ich, ich habe jetzt grenzenloses Vertrauen zu diesem Rutentyp. Als Schnur hatte ich eine 60-iger auf meiner Hochseerolle und als Vorfach eine 40-iger am Dorschhaken mit 11,5 kg eingesetzt, am Haken muß ein Baumstamm gehangen haben den ich nur kurz aus dem Bodengrund reißen konnte und dann wollte er nur noch Schnur oder Rutensalat, sowas habe ich in meinem 33-j. Anglerleben
noch nie erlebt und wer schon auf Heilbutt und Großdorsch geangelt hat weiß was ich damit meine. Nach dem ich Wallerdave die Rute kurz übergeben hatte war beinahe ein Einsatz eines Rettungsschwimmers notwendig gewesen und ich wollte ja nur die Schur ergreifen was dann auch gelang bei angeeisten Kopfstein- u. Betonboden unter unseren Füßen.
Langer Rede kurzer Sinn, es gab dann einen Knall und der Baubstamm der möglicher Weise mehrere Barteln besaß hatte gewonnen - und ich - habe einiges bei diesem Angelvergnügen dazu gelernt
und der eine oder andere der dies hier liest vieleicht auch. Übrigens haben sich meine beiden Askari-Taschenwärmer bestens bewährt und gingen von Hand zu Hand.
Wir hatten keine Bleie mehr, die entsprechenden Haken waren aufgebraucht und trotzt allem traten wir gegen 02.00 Uhr zufrieden die Heimreise an in der Gewissheit das dies
eine bleibende Erinnerung sein wird und wir so schnell wie möglich Heringe für den nächsten Einsatz am Wehr von Laucha besorgen wollen und die Ausrüstung unbeding aufpeppen müssen um endlich Sieger zu bleiben.
Denn nächsten Einsatz geben wir hier bekannt und wer Lust hat meldet sich.

Petri Heil



 
Werner Bryx
Beiträge: 298
Punkte: 744
Registriert am: 25.12.2011

zuletzt bearbeitet 18.02.2012 | Top

RE: Quappenangeln am Lauchaer Wehr

#2 von Kuckuckslippfisch , 15.02.2012 18:00

Schöner Bericht Werner und Schade bei so viel Pech! So ein Sch... Wetter und dann noch als Schneider nach Hause.

Wenn es zeitlich passt bin ich mit dabei. Zurzeit sitze ich mit steifem Hals zu Hause, kann mich kaum bewegen.
Ich habe mal mit dem ehemaligen Vorsitzenden vom KAV Naumburg, Maik Schumer, telefoniert. Quappen werden als Brut besetzt und auch jährlich. Es gibt bestätigte Fänge von Quappen mit über 60cm Länge! Ist kaum zu glauben aber wahr wie mir Angelladenbesitzer Eckard Brandt in Naumburg bestätigt hat. Da fährt man bis Calbe und hier um die Ecke sind richtig Große!


 
Kuckuckslippfisch
Beiträge: 281
Punkte: 826
Registriert am: 22.01.2012


RE: Quappenangeln am Lauchaer Wehr

#3 von wallerdave ( gelöscht ) , 15.02.2012 19:22

Na glaubt ihr mir jetzt,na glaubt ihrs ?

Ja - jetzt wieder ganz ruhig - Sie glauben es ja!!!! @Werner



wallerdave
zuletzt bearbeitet 18.02.2012 02:41 | Top

RE: Quappenangeln am Lauchaer Wehr

#4 von klaus liechti , 15.02.2012 19:24

Es sei denn Werni ist Verwand mit Hedwig Kurzmaler .


 
klaus liechti
Beiträge: 351
Punkte: 1.607
Registriert am: 16.12.2011


RE: Quappenangeln am Lauchaer Wehr

#5 von Kuckuckslippfisch , 15.02.2012 19:57

Zitat von wallerdave
Na glaubt ihr mir jetzt,na glaubt ihrs ?


Das hat keiner in Frage gestellt! Aufgrund der verschiedenen Maße war der Bericht sehr verwirrend. Das wurde in Frage gestellt.


 
Kuckuckslippfisch
Beiträge: 281
Punkte: 826
Registriert am: 22.01.2012


RE: Quappenangeln am Lauchaer Wehr

#6 von Kuckuckslippfisch , 15.02.2012 20:13

Zitat von Werner Bryx
Ehe ich meine beiden 3,90 m Power-Carpruten mit 18lbs fertig montiert hatte


Werner, meinst du Wurfgewicht? Das wäre ja nen Pilkstock. Oder steh ich auf dem Schlauch?


 
Kuckuckslippfisch
Beiträge: 281
Punkte: 826
Registriert am: 22.01.2012


RE: Quappenangeln am Lauchaer Wehr

#7 von wallerdave ( gelöscht ) , 15.02.2012 20:59

Tut mir leid @Sven, nächstes mal schreibe ich ihn etwas überlegter und verständlicher.


wallerdave

RE: Quappenangeln am Lauchaer Wehr

#8 von Kuckuckslippfisch , 15.02.2012 21:34

Kein Problem, alles gut. Deine Kritik an Ralle fand ich etwas unüberlegt und so gibt ein Wort das andere. Aber alles gut. Prinzipiell müsste man besser überlegen wo man den Beitrag reinstellt. Jetzt sind 2 Hauptthemenbereiche vorhanden wo das gleiche drinn steht. Da sollte man doch eher schauen ob es "das schönste Angelerlebnis" ist oder "mein schönstes Angelgewässer".


 
Kuckuckslippfisch
Beiträge: 281
Punkte: 826
Registriert am: 22.01.2012


RE: Quappenangeln am Lauchaer Wehr

#9 von asator , 15.02.2012 22:01

ich kümmer mich drum ....


PRIORITY ONE
INSURE RETURN OF ORGANISM
FOR ANALYSIS.
ALL OTHER CONSIDERATIONS SECONDARY.
CREW EXPENDABLE.


 
asator
Beiträge: 512
Punkte: 1.426
Registriert am: 17.12.2011


RE: Quappenangeln am Lauchaer Wehr

#10 von klaus liechti , 16.02.2012 07:05

Ja mach mal Andi , dir fällt eh die Decke auf den Kopf .


 
klaus liechti
Beiträge: 351
Punkte: 1.607
Registriert am: 16.12.2011


RE: Quappenangeln am Lauchaer Wehr

#11 von asator , 16.02.2012 10:02

lol, du hast adminrechte , ich kann die ebenen nich umbenennen, aber in umbenannten ausmisten


PRIORITY ONE
INSURE RETURN OF ORGANISM
FOR ANALYSIS.
ALL OTHER CONSIDERATIONS SECONDARY.
CREW EXPENDABLE.


 
asator
Beiträge: 512
Punkte: 1.426
Registriert am: 17.12.2011


RE: Quappenangeln am Lauchaer Wehr

#12 von Werner Bryx , 16.02.2012 17:38

Ihr werdet meine Fehlplazierung schon richten ihr Zwei und Danke. Eigendlich solltes nur eine Antwort auf vorran gegangene Diskussion sein und dann hatte mich die Begeisterung nicht mehr losgelassen, war selbst über die Größe überrascht denn man sieht das Ergebnis ja erst nach speichern. Wenn´s euch trotzdem gefällt freu ich mich, ist dann ein neuer Anstoß fürs Mitmachen oder?


 
Werner Bryx
Beiträge: 298
Punkte: 744
Registriert am: 25.12.2011


RE: Quappenangeln am Lauchaer Wehr

#13 von wallerdave ( gelöscht ) , 16.02.2012 22:14

Ich bin immer ruhig, wollte da nur nochmal nachhaken!
Nee spaß weis was du meinst Werner.



wallerdave
zuletzt bearbeitet 16.02.2012 22:16 | Top

RE: Quappenangeln am Lauchaer Wehr

#14 von Fischgirl , 17.02.2012 15:15

Wissenswertes übers Quappenangeln:

In NRW, Hessen, Rheinland Pfalz, Saarland, Sachsen, Schleswig Holstein und Thüringen ist die Quappe ganzjährig geschützt.

In Bayern ( 30cm), Berlin (20 cm), Brandenburg (30 cm), Hamburg (35 cm), Niedersachsen (35 cm) und Sachsen/ Anhalt keine Schonzeit, aber Mindestmaße.

In Baden Württemnberg ist Schonzeit vom 1.11. bis 28.2. ansonsten (30 cm ).

In Mecklenburg Vorpommern ist Schonzeit vom 1.12. bis 31.3. ansonsten ( 20 cm).

Hatte heute mal Langeweile und da es regnet informiert man sich eben im Internet.
Ich dachte das könnte interessant für unsere Quappenangler sein.

Fischgirl


schonzeiten_und_mindestmasse_aller_bundeslaender



 
Fischgirl
Beiträge: 163
Punkte: 917
Registriert am: 16.12.2011

zuletzt bearbeitet 17.02.2012 | Top

RE: Quappenangeln am Lauchaer Wehr

#15 von Kuckuckslippfisch , 18.02.2012 00:47

Wusste ich schon, aber nett.


 
Kuckuckslippfisch
Beiträge: 281
Punkte: 826
Registriert am: 22.01.2012


   

**
Quappenangeln

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software